El Sistema

 

Die Ausbildungsart »El sistema de Orquestas y Coros juveniles e infantiles de Venezuela« hat im Jahr 1975 der Lehrer und venezuelanische  Musiker Jose Antonio Abreu entwickelt mit der Idee der gemeinsamen Musikerziehung und Motivation zum Zusamenspielen in Symphonischen Orchestern so wie auch in Chören. Der zusätzliche Wert dieser Form von Musikausbildung ist die Sozialisierung von Jugendlichen und infolgedessen deren positive Wirkung auf die ganze Gesellschaft.

Konzerte werden von 6-23 Jahre alten Kindern und Jugendlichen gespielt, die mit einem Programm auf professionellem Niveau in den bedeutendsten Konzerthallen der Welt begeistern. Aufgrund des Erfolges dieser Methodologie  wurden Jose Antonio Abreu und »El sistema« mit vielen weltberümten Prestigepreisen ausgezeichnet.

 

Dieses Ausbildungssystem ist in künstlerischer und gesellschaftlicher Weise eines der weltführenden Projekte und  zählt zu den besten Musikprogrammen dieser Zeit. In Venezuela hat es einen sehr großen, wenn nicht den größten Einfluss in der Geschichte. Es wird kopiert und in zahlreichen anderen Ländern angewendet: Frankreich, Italien, Serbien, Spanien, England, Armenien, Türkei, Grönland, Schweden, Kroatien, Portugal und Schottland.